Jahresabschluss 2019

Frohes Fest!Erreichbarkeit über die Feiertage

Gefühlt gerade erst gekommen und nun schon (fast) wieder vergangen – das Jahr 2019 neigt sich mit immer schnelleren Schritten dem Ende entgegen. Wir blicken mit einem guten Gefühl zurück auf ein arbeits- und ereignisreiches Jahr, das die ein oder andere Veränderung für uns bereitgehalten hat. Ob Mietpreisbremse, Datenschutzgrundverordnung, die bevorstehende Novellierung des WEG-Gesetzes oder der Zensus 2021 – wir befinden uns in einem stetigen Wandel der uns umgebenden Rahmenbedingungen, welche uns aktuell und in Zukunft noch weiter beschäftigen werden.

Zwischen den Feiertagen ist es nun auch für uns an der Zeit, neue Kraft für diese Aufgaben zu tanken. Unser Büro ist daher zwischen dem 20.12.2019 und Neujahr nicht besetzt. Sollte dennoch einmal ein Notfall auftreten, so finden Sie z.B. auf den Aushängen im Hauseingang Notfallnummern von kompetenten und hilfsbereiten Handwerkern. Auch das Postfach info@justen-geller.de werden wir (in jedoch unregelmäßigen Abständen) abfragen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben eine frohe, besinnliche (und möglichst stressfreie) Weihnachtszeit und verbleiben mit den besten Wünschen für ein glückliches und gesundes neues Jahr 2020.

Ihre Justen & Geller Immobilienverwaltung

Veröffentlicht unter Allgemein, Neuigkeiten | Kommentare deaktiviert für Jahresabschluss 2019

Neue Kollegin / Studentin der Immobilienwirtschaft

Unser Team hat Zuwachs bekommen: Wir freuen uns, Frau Luisa Jäcker zu begrüßen!

Frau Jäcker hat zum 01.10.2019 ihr Duales Studium der Betriebswirtschaftslehre in der Fachrichtung Immobilienwirtschaft aufgenommen, welches nach 6 Semestern zum Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) führen wird. Das Studium folgt dabei dem Modell der geteilten Woche: In der ersten Wochenhälfte wird Sie zunächst unsere Berufspraxis kennenlernen, während in der zweiten Wochenhälfte dann die wissenschaftlich-theoretischen Grundlagen geschaffen werden. Wir versprechen uns viel von diesem modernen Ansatz der Lehre und freuen uns auf die Herausforderungen und Lernprozesse, die wir zukünftig gemeinsam gestalten werden.

Veröffentlicht unter Allgemein, Neuigkeiten | Kommentare deaktiviert für Neue Kollegin / Studentin der Immobilienwirtschaft

Mietrecht: Nach dem Mietende die Schlüssel nicht einfach in den Briefkasten werfen

Nach dem Ende eines Mietverhältnisses muss der Mieter dafür sorgen, dass die Schlüssel für die Wohnung zurück an den Vermieter gehen. Es reicht nicht aus, wenn er die Schlüssel einfach ohne Ankündigung zurückschickt. Gehen die Schlüssel verloren, so gilt die Mietsache offiziell nicht als zurückgegeben. (Hier ging ein Vermieter den Mieter wegen Räumung und Herausgabe an. Der Mieter behauptete jedoch, die Wohnung schon vor Ablauf der Kündigungsfrist geräumt, die Schlüssel in den Briefkasten des Vermieters geworfen und die Schlüssel mit seinem Namen versehen zu haben. Der Mieter konnte die Rückgabe der Wohnung nicht beweisen. Mit der kommentarlosen Übersendung der Schlüssel sei die Rückgabepflicht nicht erfüllt worden.) (LG Krefeld, 2 T 28/18)

Quelle: IVD West/Redaktionsbüro Wolfgang Büser

Veröffentlicht unter Aktuelle Rechtsprechung | Kommentare deaktiviert für Mietrecht: Nach dem Mietende die Schlüssel nicht einfach in den Briefkasten werfen

40° C in Köln!

Bei den kürzlich gemessenen Rekord-Temperaturen von über 40°C kommt man nicht nur ins Schwitzen, sondern muss unwillkürlich auch an Fortgang des Klimawandels denken.

Für unser Büro beziehen wir übrigens seit Jahren (Ökö)Strom aus erneuerbaren Energien – und konnten so allein im letzten Jahr 4,132 t CO2 einsparen.

Unsere Heizenergie liefert die Rheinenergie als Fernwärme ins Haus. Mit einem Anteil von 95,5% Kraftwärmekopplung für das Versorgungsgebiet Innenstadt-Deutz sind wir auch hier in Sachen Klimaschutz weit vorne – der Primärenergiefaktor beträgt 0,00!

Einen geeigneten Stellplatz mit Ladeinfrastruktur für Elektroautos konnten wir in Büronähe hingegen leider noch nicht realisieren. Sollte hier jemand einen Tipp haben, gerne!

Zertifikat Naturstrom
Zertifikat Rheinenergie

Veröffentlicht unter Allgemein, Neuigkeiten | Kommentare deaktiviert für 40° C in Köln!

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung, Tim Maaß!

Seit dem 19.06.2019 darf sich unser (ehemaliger) Azubi Tim Maaß nun offiziell „Immobilienkaufmann (IHK)“ nennen. Wir gratulieren zur bestandenen Prüfung und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute!

Veröffentlicht unter Allgemein, Neuigkeiten | Kommentare deaktiviert für Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung, Tim Maaß!

Mietrecht/Familienrecht: Bleibt der Gatte in der Wohnung, zahlt die Ausgezogene mit

Zieht die Frau aus einer gemeinsam mit ihrem Ehemann bewohnten Wohnung aus und bleibt der Ex bis zum Ablauf der (3monatigen) Kündigungsfrist in den vier Wänden wohnen, so kann er verlangen, dass sich die Ausgezogene an den Mietkosten weiterhin beteiligt. Allerdings nicht in Höhe der halben Miete (die hier rund 800 € ausmachte), so das Oberlandesgericht Köln, weil der Mann sich eine „fiktive Mietersparnis“ anrechnen lassen müsse. In dem konkreten Fall ging das Gericht davon aus, dass er – wäre er auch ausgezogen – für eine kleinere, dennoch angemessene Wohnung knapp 600 Euro zu bezahlen hätte. An der Differenz zur „alten Miete“ muss sich die Verflossene zur Hälfte beteiligen (hier also in Höhe von knapp 100 €). (OLG Köln, 10 UF 16/18)

Quelle: IVD West/Redaktionsbüro Wolfgang Büser

Veröffentlicht unter Aktuelle Rechtsprechung | Kommentare deaktiviert für Mietrecht/Familienrecht: Bleibt der Gatte in der Wohnung, zahlt die Ausgezogene mit

Sicherheit um jeden Preis

Ein sehr interessanter Artikel, der sich mit den Kosten der Tendenz zur Überregulierung bei Rauchmeldern, Legionellenprüfungen, Lichtschranken, CO-Warnmeldern, Wasserzählern und anderen Dingen beschäftigt – leider aber hinter einer Paywall versteckt:
https://www.welt.de/finanzen/immobilien/plus190390903/Regulierung-Geraete-und-Vorschriften-verteuern-das-Wohnen.html

Veröffentlicht unter Neuigkeiten | Kommentare deaktiviert für Sicherheit um jeden Preis

Eigentumswohnung: Ferienvermietungen dürfen nicht einfach untersagt werden

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass eine Wohnungseigentümergemeinschaft nicht per Dreiviertelmehrheit beschließen darf, es einer ihrer Eigentümerinnen zu untersagen, die Wohnung an Feriengäste zu vermieten. Will die Frau ihre vier Wände Touristen als Unterkunft anbieten, so darf das nicht „über ihren Kopf hinweg“ verboten werden. Jeder Eigentümer müsse sich darauf verlassen können, dass die Nutzung seiner Wohnung nicht ohne sein Zutun eingeschränkt wird. (BGH, V ZR 112/18)

Quelle: IVD West/Redaktionsbüro Wolfgang Büser

Veröffentlicht unter Aktuelle Rechtsprechung | Kommentare deaktiviert für Eigentumswohnung: Ferienvermietungen dürfen nicht einfach untersagt werden

Hintergrundinfos zum Mietspiegel

Das Handelsblatt hat einen lesenswerten Hintergrundartikel zum Thema Mietspiegel veöffentlicht:

https://www.handelsblatt.com/24374162.html

Veröffentlicht unter Allgemein, Neuigkeiten | Kommentare deaktiviert für Hintergrundinfos zum Mietspiegel

Wohnungskündigung: Wenn gleichzeitig fristlos und fristgerecht „entlassen“ wird…

Spricht ein Vermieter wegen eines mindestens zweimonatigen Mietrückstandes einem Mieter die fristlose Kündigung aus, so kann der Mieter dies dadurch „korrigieren“, dass er den Rückstand noch vor der Erhebung der Räumungsklage „vollständig ausgleicht“. Hat der Vermieter jedoch zugleich mit der fristlosen eine fristgerechte Kündigung zugestellt, so kann er sich nach dem Eingang der Zahlung auch noch darauf berufen und das Mietverhältnis mit der für ihn als Vermieter geltenden Kündigungsfrist auslaufen lassen. Der Bundesgerichtshof entschied so, weil die „Schonfristzahlung“ des Mieters für vom Vermieter hilfsweise ausgesprochene ordentliche Kündigung nicht „ins Leere“ habe laufen lassen. Dabei müsse allerdings geprüft werden, ob diese „Zweitkündigungen“ die Bedingungen erfüllten, die stets an eine Kündigung des Mietverhältnisses durch Vermieter nachgewiesen werden müssten. Das haben nun die Vorinstanzen in den zwei vom BGH entschiedenen Fällen zu tun. (BGH, VIII ZR 231/17 u. a.)

Quelle: IVD West/Redaktionsbüro Wolfgang Büser.

Veröffentlicht unter Aktuelle Rechtsprechung | Kommentare deaktiviert für Wohnungskündigung: Wenn gleichzeitig fristlos und fristgerecht „entlassen“ wird…